Hamasil Stiftung

2017: Wasser im Kulturpark in Zürich West

Ein Rundgang zum Wasser in der Stadt

,

Samstag, 20. Mai, 14.00 to 16.15

Für Kinder und Familien geeignet

KOSTEN:
kostenlos

ANMELDUNG:
nicht erforderlich

KONTAKT:
www.kulturpark.ch, keller@stadtlandschaft.ch

BEMERKUNGEN:
Rundgang ca. 1,5 Stunden - anschliessend Apéro offeriert vom Kulturpark

TREFFPUNKT:
Kulturpark Zürich West, Pfingstweidstrasse 10, 8005 Zürich Treffpunkt im Hof bei der Skulptur
-> Karte öffnen

Gebäude und die mit ihnen verbunden Nutzungen beeinträchtigen das natürliche Gleichgewicht des Wassers in verschiedener Weise. Die Bewohner brauchen Wasser, produzieren Abwasser und wollen kühle Wohnräume. Dies, das fehlende Grün und die undurchlässigen Oberflächen machen urbane Gebiete zu einer Belastung für die Natur.
Mit einer guten Planung können die negativen Effekte auch an dicht bebauten Orten vermieden werden. Die Versiegelung der Oberflächen kann aufgebrochen werden, das Regenwasser kann gesammelt und verwendet werden und das Grundwasser kann im Sommer die Gebäude kühlen. Alle diese Massnahmen helfen, den ökologischen Footprint eines Gebäudes zu verkleinern.
Im Kulturpark in Zürich-West wurden einige dieser Massnahmen umgesetzt. Daniel Keller, Landschaftsarchitekt (StadtLandschaft GmbH), begleitet Sie durch den urbanen Lebensraum des Kulturparks. Sie erleben, wie an diesem verdichteten Standort Wasserkreisläufe geschlossen wurden und wie sich das auf die Ökologie, das Mikroklima und auch auf die Lebensqualität des Menschen auswirkt.