Marcel Ruppen

Naturspaziergang – Gewinner und Verlierer

Rekorde aus der Vogelwelt der Schweiz


Sonntag, 17. Mai, 8.00 - 10.00

KOSTEN:
kostenlos

ANMELDUNG:
nicht erforderlich

KONTAKT:
Dorothee.haeberling@gmx.ch

TREFFPUNKT:
Treffpunkt: Haltestelle Meierhofplatz Bus 46 stadteinwärts


Der Brutvogelatlas zeigt Überraschendes: bei den häufigsten Vögeln folgt auf den Buchfink die wenig bekannte Mönchsgrasmücke. Meist verrät sie sich nur durch ihren Gesang aus einem dichten Gebüsch. Ein weiterer Rekordhalter ist der Hausrotschwanz. Schwieriger ist es „Verlierer“ wie Girlitz, Grünfink oder Mehlschwalben zu entdecken, aber mit etwas Glück ist das in Höngg noch möglich.